Sie haben 0 Produkte in Ihrem Warenkorb.
Gesamtpreis: €0,00
Warenkorb
Neudorf und Umgebung

Herzlich Willkommen im schönen Urlaubsort Neudorf

 

Neudorf liegt am Fuße des Fichtelberges in ca. 700m Höhe am Fluss Sehma im Sehmatal.

Die geografische Lage von Neudorf garantiert in der Regel in den Wintermonaten sichere Schneeverhältnisse, die Sommermonate sind nicht zu heiß und bieten damit super Voraussetzungen für Ihren Aktivurlaub. Umgeben von Wald bietet der Ort eine ruhige, erholsame Basis zum entspannen und relaxen. Von hier aus können Sie Wanderungen, Fahrrad- und Langlauftouren oder auch Schlittenfahrten unternehmen.

 

Geografische Lage

 

Der Naturpark Erzgebirge/Vogtland erstreckt sich mit ca. 1100km² über weite Teile des Erzgebirges. Der Keilberg im Böhmischen mit 1244m und der Fichtelberg auf sächsischer Seite mit 1215m stellen dabei die höchsten Berge dar. Neudorf selbst liegt an den südlichen Ausläufern dieses Mittelgebirges, mit Höhenlagen von 300m bis über 1200m auf seinen höchsten Erhebungen. Die Pultschollenform ist charakteristisch für diesen Landesteil.

Die Landschaft wird ebenfalls von der vielerorts noch existenten Ortsstruktur des Waldhufendorfes charakterisiert.

Weiterhin prägend sind die Abwechslung zwischen ausgedehnten Waldflächen und Bergwiesen, sowie der Wechsel zwischen  tief eingeschnittenen Flusstälern und Hochflächen.

 

Wetter

 

Wie in allen Mittelgebirgen in Deutschland wird auch das Erzgebirge klimatisch zwischen dem kontinentalen und dem maritimen Klima eingeordnet. Die Pultscholle des Gebirges steht der vorherrschenden Nord-West-Windrichtung entgegen. Mit zunehmender Höhenlage steigt die Niederschlagshäufigkeit und die Jahrestemperatur sinkt. Dies ist ein Grund für schneesichere Bedingungen in den höheren Lagen des oberen Erzgebirges. Das Klima wird im Allgemeinen als rau bezeichnet. Die Tallagen sind geschützt, aber frostempfindlich. Die Hochflächen sind oft heftigem Wind ausgesetzt und im Winter treten Schneeverwehungen auf. Die klimatischen Verhältnisse machen das Erzgebirge als „Sommerfrische“ für feinstaub- und ozonbelastete Einwohner großer Städte und Ballungsräume sehr attraktiv.

 

Pflanzen und Tiere

 

Die Pflanzenwelt des Erzgebirges ist geprägt von ausgedehnten Misch- und Fichtenwäldern. Charakteristisch für die Kammlagen sind Bergwiesen und Moorlandschaften. Sie beherbergen eine ausgeprägte Tier- und Pflanzenwelt. Die Wälder beherbergen große Bestände an Schwarz-, Rot- und Niederwild. Das Erzgebirge bietet Lebensraum für viele seltene und gefährdete Tiere, wie Uhu, Eisvogel oder Schwarzstorch. Das Sammeln von Holz, Kräutern und Speisepilzen in den Wäldern hat im Erzgebirge eine besondere Tradition.